Kultur findet vor Ort statt

Kunst und Kultur haben zwischenzeitlich in unserem gesellschaftlichen, aber auch im politischen Leben auf der gemeindlichen Ebene einen sehr hohen Stellenwert. Heute gibt es kaum noch Bereiche, in denen auf der örtlichen Ebene keine Affinität mit kulturellen Aspekten besteht. Kultur ist zu einem der Wirtschafts- und Standortfaktoren und damit zu einem beachtlichen Element der Strukturpolitik geworden.

Artikel 40 der Verfassung für Rheinland-Pfalz hebt die Bedeutung von Kunst und Kultur dadurch besonders hervor, indem er eine Förderung des künstlerischen und kulturellen Schaffens ausdrücklich verfassungsrechtlich absichert. Träger des kulturellen Lebens sind in erster Linie die Kommunen. Kultur ist auch in kleinen Gemeinden zu einem Aufgabengebiet geworden, dem Räte und Verwaltung zu Recht besondere Aufmerksamkeit widmen.

Autor: Winfried Manns Drucken nächstes Kapitel