Zum Stellenwert der Feuerwehren im Land

Feuerwehren sind das Kernstück der zivilen Gefahrenabwehr und spielen damit eine herausgehobene Rolle bei der Wahrung der Inneren Sicherheit. Sie leisten einen unverzichtbaren Beitrag zum sicheren Zusammenleben in unserer Gesellschaft.

Die Feuerwehrleute sind mit schwierigsten, riskanten, oft lebensgefährlichen Aufgaben betraut, die sie für die Allgemeinheit leisten. Ihre Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft stellen sie mit jedem Einsatz unter Beweis. Darüber hinaus kommt gerade unseren 2.250 örtlichen Feuerwehren eine große gesellschaftspolitische Bedeutung zu. Sie sind in den Gemeinden tief verwurzelt und bilden ein wichtiges Bindeglied zwischen Bürgern und Gemeinwesen. Sie leben von freiwilligem und ehrenamtlichem Engagement und sind gelebte Demokratie. Vor diesem Hintergrund kann die Struktur der örtlichen Feuerwehren in unserem Land nicht allein mit betriebswirtschaftlichen Maßstäben beurteilt werden. Mehr Kooperation zwischen Gemeinden und ihren Feuerwehren ist sinnvoll. Eine zwangsweise Zusammenlegung örtlicher Feuerwehren lehnt die Landesregierung jedoch ab, freiwillige Fusionen werden jedoch begrüßt und auch gefördert.

Autor: Hans-Peter Plattner, Annette Strobel Drucken voriges Kapitel nächstes Kapitel
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.