Gesetzliche Grundlage

Mit dem  Landesgesetz über den Rettungsdienst sowie den Notfall- und Krankentransport (Rettungsdienstgesetz [RettDG]) in der Fassung vom 22. April 1991 (GVBl. S. 217), zuletzt geändert durch Art. 2 des Gesetzes vom 13. Februar 2012 (GVBl. S. 113) werden insbesondere die Aufgabenträgerschaft sowie die Organisation des Rettungsdienstes, das Mitwirken der Sanitätsorganisationen und sonstigen Einrichtungen, die Einrichtungen des Rettungsdienstes, die Sicherstellung einer Aufsicht und eines Qualitätsmanagements sowie die Kostenträgerschaft des Rettungsdienstes geregelt.

Autor: Fabian Kirsch Drucken voriges Kapitel nächstes Kapitel