Agenda 2030 – SDGs (Sustainable Development Goals)

Unter den SDGs (Sustainable Development Goals) werden die Nachhaltigkeitsziele der UN verstanden, zu denen sich alle Staaten verpflichtet haben. Das sind 17 globale Ziele, die bis 2030 erreicht werden sollen. Die SDGs sind die ersten globalen Ziele, die explizit auch Städte und generell menschliche Siedlungen mit einbeziehen. Ziel 11 sagt, dass unsere Städte und Gemeinden bis 2030 inklusiver, nachhaltiger und klimafreundlicher werden sollen. Aber auch andere Ziele können von Kommunen angegangen werden. Ob Leben an Land oder im Wasser, Abfallvermeidung, globale Partnerschaften oder klimafreundliche Energie, die Kommunen können hier viel bewegen.

Unter www.sdg-portal.de kann eine Kommune auf einfachem Wege erfahren, bei welchen SDGs sie schon vorbildlich arbeitet und bei welchen SDGs möglicherweise noch Handlungsbedarf besteht. Zu der Frage wie die globalen Nachhaltigkeitsziele auf lokaler Ebene angegangen werden können, stellt der Verband Unitied Cities and Local Governments (UCLG) eine Handlungsempfehlung bereit.

Die Webseite www.localizingthesdgs.org bietet zudem eine Plattform zum Austausch zwischen Akteuren und eine Datenbank mit praktischen Ansätzen, wie die Nachhaltigkeitsziele auf kommunaler Ebene umgesetzt werden können. Darüber hinaus stellt der Rat der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE) einen Musterantrag für Kommunen zum Download bereit, mit dem Städte und Gemeinden ihre Bereitschaft zur Mitwirkung an der Umsetzung der SDGs erklären können.

Autor: Psczolla, Agneta Drucken voriges Kapitel nächstes Kapitel