Kommunale Spitzenverbände in Rheinland-Pfalz und auf Bundesebene

In Rheinland-Pfalz bestehen insgesamt drei kommunale Spitzenverbände:

  • Der Gemeinde- und Städtebund, in dem über 2400 Gemeinden und Städte, Verbandsgemeinden sowie Zweckverbände, Versorgungskassen und weitere kommunale Körperschaften zusammengeschlossen sind
  • der Landkreistag Rheinland-Pfalz, in dem die 24 rheinland-pfälzischen Kreise, der Bezirksverband Pfalz, die Pfälzische Pensionsanstalt (PPA) sowie die Rheinischen Versorgungskassen für Gemeinden und Gemeindeverbände organisiert sind
  • der Städtetag Rheinland-Pfalz, in dem die 31 rheinland-pfälzischen Städte sich zusammengeschlossen haben, insbesondere die zwölf kreisfreien und die acht großen kreisangehörigen Städte sowie weitere Einrichtungen wie z. B. die PPA und die Rheinischen Versorgungskassen.

Diese drei kommunalen Spitzenverbände arbeiten in einer „Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Spitzenverbände Rheinland-Pfalz“ zusammen, deren Federführung jährlich zwischen den drei Verbänden wechselt.

Auf Bundesebene bestehen – fast analog – der Deutsche Städtetag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund und der Deutsche Landkreistag. Auch hier erfolgt eine Zusammenarbeit in der sogenannten „Bundesvereinigung der kommunalen Spitzenverbände“.

Autor: Dr. Daniela Franke Drucken voriges Kapitel nächstes Kapitel
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.