Erfasste Sporteinrichtungen

Gegenstand der kostenfreien Nutzung sind die öffentlichen Sport-, Spiel- und Freizeitanlagen, die in Trägerschaft der öffentlichen Hand (Land oder kommunale Gebietskörperschaften) stehen. Dabei müssen drei Voraussetzungen vorliegen:

  • Sporteinrichtungen im Sinne des Sportförderungsgesetzes
  • Trägerschaft der öffentlichen Hand
  • Öffentlichkeit der Einrichtung

Inhaltsverzeichnis

Autor: Dr. Gerd Thielmann Drucken voriges Kapitel nächstes Kapitel
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.