ELER-Entwicklungsprogramm Umweltmaßnahmen, Ländliche Ent-wicklung, Landwirtschaft, Ernährung (EULLE)

Mit dem ELER-Entwicklungsprogramm EULLE wird die zweite Säule der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) in Rheinland-Pfalz umgesetzt. Es bildet einen Schwerpunkt der Förderung des ländlichen Raums in Rheinland-Pfalz. Über EULLE fließen über 660 Mio. Euro an EU-, Bundes- und Landesmitteln in die Entwicklung der rheinland-pfälzischen Landwirtschaft und der ländlichen Räume, und zwar für

  • Maßnahmen zum Umwelt-, Klima- und Tierschutz, die Förderung von Vertragsnaturschutzmaßnahmen oder landwirtschaftliche Extensivierungsmaßnahmen, insbesondere im Bereich des konventionellen Landbaus sowie die Förderung des ökologischen Landbaus,
  • Maßnahmen zur Stärkung der Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit landwirtschaftlicher Betriebe auf den regionalen und globalen Märkten, einschließlich der Verbesserung des Tierwohls, zur Einkommensdiversifizierung und zur Stärkung der Direktvermarktung,
  • Maßnahmen zur Intensivierung der Bürgerbeteiligung bei Projekten zur Entwicklung des ländlichen Raums, insbesondere im Rahmen des LEADER-Ansatzes.
Autor: Dr. Daniela Franke, Dr. Karl-Heinz Frieden Drucken nächstes Kapitel
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.