Verpflichtung von Ratsmitgliedern

Falls es sich um die erste Ratssitzung des neugewählten Gemeinderates handelt oder wenn während der Wahlzeit des Rates ein neues Ratsmitglied zum ersten Mal an einer Ratssitzung teilnimmt, erfolgt sodann die Verpflichtung der Ratsmitglieder bzw. des neuen Ratsmitglieds auf die gewissenhafte Erfüllung der Pflichten durch Handschlag seitens des Bürgermeisters (§ 30 Abs. 2 Satz 1 GemO).

Autor: Pia Kuschnir, Dr. Wolfgang Neutz Drucken voriges Kapitel nächstes Kapitel
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.