Beanstandung von Beschlüssen

Die Aufsichtsbehörde kann (muss aber grundsätzlich nicht) Beschlüsse beanstanden (vgl. § 121 GemO), die unter Verletzung der Bestimmungen des § 22 GemO zustande gekommen sind. Beanstandete Beschlüsse dürfen nicht ausgeführt werden.