Selbstbetroffenheit

Hier manifestieren sich die Ausschließungsgründe in ihrer deutlichsten Form: Wer selbst von einer kommunalen Entscheidung einen (unmittelbaren) Vor- oder Nachteil zu erwarten hat, darf nach dem Rechtsstaatsprinzip bei der Willensbildung nicht mitwirken.

Autor: Hubert Stubenrauch Drucken nächstes Kapitel
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.