VV zu § 28 GemO

  1. Zwar führt nach § 64 Abs. 3 der Bürgermeister der Ortsgemeinde die Amtsbezeichnung "Ortsbürgermeister", jedoch bestehen keine Bedenken, wenn im Schriftverkehr auch in anderer Form erkennbar wird, dass es sich um das Organ einer Ortsgemeinde handelt. Deshalb wird den Ortsgemeinden empfohlen, im Schriftverkehr folgende Formen zu verwenden:
    1. Der Bürgermeister der Ortsgemeinde A-Dorf" oder
    2. "Der Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde A-Dorf" oder
    3. "Ortsgemeinde A-Dorf", wobei der Zusatz "Bürgermeister" entweder im Briefkopf oder am Briefende einzusetzen ist.

  2. Bei Ortsgemeinden mit Stadtrecht ist die Bezeichnung "Stadt" zu führen.

    Beispiel für den Briefkopf:
    "Stadt ... in der Verbandsgemeinde ..."

    Beispiel für das Amtsschild:
    "Der Stadtbürgermeister der Stadt ... in der Verbandsgemeinde ... "
Drucken